Erfindung & Nobelpreis

Auf den kommenden Seiten können Sie erfahren, weshalb es den Nobelpreis überhaupt gibt, welcher Mensch sich hinter der Person “Alfred Nobel” verbirgt und womit er sein Geld verdiente. Hier finden Sie auch Informationen über seine Familie, seine eher unbekannten und seine bekannten Erfindungen – wie etwa das Dynamit, und welche Nobelpreise auf seine Initiative hin gestiftet wurden.

 

Präsentation

Bild: Briefmarke der Deutschen Post aus dem Jahr 1995 [1]

Die Präsentation “Erfindungen von Nobelpreisträgern” kann und will keine vollständige Bestandsaufnahme von Patentdokumenten aller Nobelpreisträger der Naturwissenschaften sein. Dafür ist die Anzahl der Ausgezeichneten zu groß (Stand 2011: insgesamt 549 Personen seit 1901, davon Physik 191, Chemie 160, Physiologie/Medizin 199). Viele Preisträger haben auch gar keine Patente angemeldet, wie zum Beispel Wilhelm Conrad Röntgen, der erste Nobelpreisträger der Physik.

Die Präsentation soll vielmehr die Vielseitigkeit ausgewählter Preisträger dokumentieren, deren Forschungsergebnisse sich auch in der Patentliteratur niederschlagen. In der Tabelle am Ende jedes Artikels ist zusätzlich eine Auswahl der Patentdokumente des Preisträgers aufgelistet. Das dort angegebene Jahr entspricht dem Jahr der ersten Anmeldung.

Weitere Themen zum geistigen Eigentum: